Gegen Einsamkeit und Angst

Reduzierte Sozialkontakte belasten den Menschen. Um sich davor zu schützen, um besser mit der Einsamkeit und möglicher Angst umzugehen oder damit Ihnen zu Hause die Decke nicht auf den Kopf fällt, gibt Dr. Zenon Szelest, Leiter der Psychosozialen Notfallvorsorge (PSNV-Team) und des Kriseninterventionsteams der Malteser in Köln, folgende Tipps:

Bleiben Sie gut informiert.
Wer sich regelmäßig aus verlässlichen und unterschiedlichen Quellen informiert, beugt vor, dass sich belastende Gedanken verselbstständigen können. Wer gut Bescheid weiß, stellt Sicherheit in einer Situation her, wo Ängste und Sorgen nachvollziehbar und normal sind.

Nehmen Sie ihre Gefühle an!
Schnelle Gefühlswechsel sind in Krisen ganz normal: Man fühlt sich ausgeliefert, bekommt Angst, verfällt in Panik, Zorn, Wut oder Angriffslust. Dann überwiegen aber wieder Leere, man fühlt sich niedergeschlagen, ausgelaugt, erschöpft und mutlos. In diesem Wechselbad der Gefühle soll man nichts Wichtiges entscheiden, lieber eine Nacht darüber schlafen.

Sprechen Sie darüber!
Teilen Sie Ihre Sorgen und Befürchtungen mit Angehörigen, Freunden, Kollegen oder Wildfremden, z. B. in Chats am Computer. Wer redet, muss auch seine Gefühle in Worte fassen. Damit werden sie einer Verarbeitung zugänglich. Das hilft in Krisensituationen.

Nehmen Sie aktiv Kontakt auf!
Es ist unbedingt notwendig die sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Telefonieren Sie, chatten Sie, skypen Sie oder stellen Sie sich auf den Balkon, ans geöffnete Fenster oder an den Gartenzaun und reden Sie mit der Nachbarin. Aber reden Sie nicht nur über Corona. Wechseln Sie das Thema, wenn es Sie oder Ihren Gesprächspartner zu belasten scheint.

Setzen Sie sich Ziele!
Das vermittelt Ihnen das Gefühl, dass Sie (wieder) alles im Griff haben. Die Ziele müssen auch unter den derzeitigen Verhältnissen tatsächlich erreichbar sein. Schreiben Sie auf, was Sie beschäftigt. Erlernen Sie eine Programmiersprache oder Malen. Räumen Sie auf und erledigen sie das, was Sie schon lange vor sich hergeschoben haben.

Lenken Sie sich ab!
Beschäftigen Sie sich ganz bewusst nicht mit dem Coronavirus. Wechseln Sie absichtlich das Gesprächsthema. Reden Sie über ihre Hobbies, eine tolle App, über ein gutes Buch, ein Konzert oder ganz einfach über Klatschthemen.

Bleiben Sie aktiv!
Sich treiben lassen schlägt aufs Gemüt. Packen Sie die Dinge an, für die Sie nie Zeit hatten. Gönnen Sie sich etwas, das Spaß macht, vielleicht Nähen, Zeichnen, Lesen, Musik hören. Schreinern Sie etwas, kochen Sie schön und schauen Sie anschließend ein spannendes Video an. Engagieren Sie sich ehrenamtlich auch von zu Hause aus, z. B. als Berater bei einer Telefon-Hotline.

Treiben Sie Sport!
Wer sich körperlich anstrengt, bleibt auch in guter Gemütslage. Wenn Sie also zu Hause Sport treiben, und sei es auch nur Hausputz, sinkt die Anspannung und Sie werden ausgeglichener.

Halten Sie einen geregelten Tagesablauf ein!
Auch und gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, einen gleichförmigen Tagesablauf einzuhalten. Stehen Sie immer zur gleichen Zeit auf, erledigen Sie ihre Aufgaben, damit Sie danach die Freizeit genießen können. Auch die Mahlzeiten sollten Sie zu den gewohnten Zeiten einnehmen. Gehen Sie auch zur üblichen Zeit Schlafen. Das ist besonders für Kinder wichtig.

Schöpfen Sie zusätzliche Kraft!
Denken Sie sich Sätze aus, die Ihnen Mut machen, die die Familie beruhigen: z. B. „Zusammen schaffen wir das.“ Machen Sie sich Ihre eigenen Stärken bewusst: In Krisen dominieren vornehmlich die Ängste und man konzentriert sich auf das, was nicht funktioniert. Um den seelischen Ausgleich wiederherzustellen, kann man sich ganz bewusst machen, was gut funktioniert oder was gelingt, wo die eigenen Stärken liegen.

Machen Sie Witze!
„Humor ist, wenn man trotzdem lacht!" sagte der Volksmund. Recht hat er. Lachen gibt neue Hoffnung, ein Schmunzeln macht Vieles leichter erträglich. Wer sich lustig macht, nimmt dem Unvermeidlichen den Schrecken.

Beten Sie mal wieder!
Entdecken Sie das Gebet neu. Beten geht eigentlich ganz einfach: Sprechen Sie einfach mit Gott. Das kann man überall. Ohne Telefon, ohne Internet, in jeder Situation. Er ist Ihr bester Freund, kennt Sie noch besser als Sie sich selbst. Sprechen Sie mit ihm wie mit einem guten Vertrauten. Wenn Sie das ein wenig üben, werden Sie auch spüren, dass er Ihnen antwortet. Sie kommen plötzlich auf die richtigen Gedanken. „Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt“, verspricht Jesus (Joh 11,25). Wenn Sie ihm glauben können, brauchen Sie sich vor nichts mehr zu fürchten, egal was auch passieren mag.

Weiterlesen …


Borgentreich

Gebet und Gottesdienst

Glockenläuten aller Kirchen
... lädt jeden Abend um 19.30 Uhr und sonntags um 10 Uhr im Rahmen einer ökumenischen Initiative zum Innehalten und zum Gebet ein

Live-Übertragungen
... aus Borgentreich erfolgen sonntags um 10 Uhr und werktags um 19.30 Uhr (hl. Messe) sowie an den Drei Österlichen Tagen (Gründonnerstag 20 Uhr Messe vom Letzten Abendmahl, Karfreitag 15 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi, Karsamstag 21 Uhr Feier der Osternacht) über einen Audiostream, der unter der Festnetznummer 0345 48341 2521 außer sonntags auch per Telefon gehört werden kann (begrenzte Hörerzahl)

... aus dem Paderborner Dom erfolgen dreimal täglich über einen YouTube-Kanal: 8 Uhr Morgengebet, 12 Uhr Mittagsgebet, 18.30 Uhr hl. Messe
... aus vielen anderen Orten werden in einer Übersicht dargestellt
Die Bedeutung der Mitfeier von Gottesdiensten in Fernsehen, Internet und Radio in dieser besonderen Situation erläutert Kardinal Woelki in einem Hirtenbrief.

Spezielle Gebete
... für die Zeit der Corona-Krise finden sich im Internet, hier eine kleine Auswahl (größtenteils pdf-Dateien): Erzbistum München, Erzbistum Berlin, Bischof Ackermann, COMECE/CCEE, Gebetshaus Augsburg, Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz.

Morgenlob, Abendlob und Schriftimpuls
... für jeden Tag bietet die Online-Ausgabe von „Te Deum“.

Be(t)DenkZettel
... sind kurze Bet- und Denkanstöße von Fra' Georg Lengerke zu einem Wort aus den Schriftlesungen der Liturgie vom Tag; zum Tagesevangelium gibt es auch jeweils einen kurzen Videoimpuls von Bruder Julian

Familien
... finden im Internet Materialmappen für die kommenden kirchlichen Feste mit vielen Informationen, Gestaltungsvorschlägen für das gemeinsame Feiernund Bastelvorschläge sowie für alle Sonntage ein Ausmalbild zum Evangelium

Netzwerk-Gottesdienst
... stellt für jeden Sonntag eine einfache Vorlage bereit, nach der man alleine oder im kleinsten Kreis zu Hause beten und Gottesdienst feiern kann. Eine brennende Kerze im Fenster signalisiert den anderen Menschen, dass in diesem Haus gerade ein Gottesdienst gefeiert wird. Auf diese Weise soll eine Verbundenheit unter den Gläubigen entstehen, die Trost und Hoffnung spendet und Licht in die Welt bringt, auch den Menschen, die nicht Teil der Kirche sind.

„Eine Kerze im Fenster“
... ist der Titel einer Aktion, die alle einlädt, jeden Abend um 19.30 Uhr (ab Sonntag läuten zu dieser Zeit die Glocken aller Kirchen) eine Kerze ins Fenster zu stellen und zu beten: für alle, die sich fürchten, die verunsichert sind, für die Einsamen, für die Kranken – ein leuchtendes Zeichen: Ihr seid nicht allein!

„Die Hoffnung weitertragen“
… ist Titel einer Broschüre mit Gebeten für Zuhause, die für die Zeit der Coronakrise zusammengestellt wurde. Gedruckte Exemplare können per E-Mail bestellt werden; die Broschüren sind kostenlos, die Lieferzeit kann unter den gegebenen Umständen variieren.

Weiterlesen …


Borgentreich

aktuelle Regelungen

Das Erzbistum Paderborn hat mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus bis auf weiteres die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen beschlossen. Dies betrifft in besonderer Weise öffentliche Gottesdienste, Tagungen, kirchliche Fortbildungsangebote, öffentliche Gremiensitzungen, Wallfahrten und sonstige Fahrten.

Alle öffentlichen Gottesdienste wie Eucharistiefeiern, Wortgottesfeiern, Andachten und ähnliches finden nicht statt. Die Priester des Pastoralverbundes Borgentreicher Land werden stellvertretend für die Gläubigen heilige Messen unter Ausschluss der Öffentlichkeit feiern und die bestellten Messintentionen in diese Gottesdienste hinein nehmen.

Die Kirchengebäude bleiben in dieser Zeit zu den ortsüblichen Zeiten als Orte des persönlichen Gebetes geöffnet. Das gilt ebenfalls für die Kluskapelle Eddessen.

Das Pfarrbüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen unsere Sekretariat zu den Öffnungszeiten telefonisch (05643 234) oder per E-Mail (pastoralverbund.borgentreich@t-online.de). Die Pfarrheime sind ebenfalls geschlossen.

Taufen und Trauungen können nicht in einer öffentlichen Feier begangen werden. Wenn aus triftigen Gründen diese Sakramente nicht verschoben werden können, kann die Feier nur im kleinsten Kreis (bei der Taufe Eltern und Paten, bei einer Trauung das Brautpaar und zwei Trauzeugen) stattfinden.

Beisetzungen dürfen ausschließlich im kleinsten Kreis direkt am Grab stattfinden. Wortgottesdienste in Friedhofskapellen bzw. das Requiem in Kirchen sind nicht möglich. Seitens der Stadt Borgentreich ist eine Nutzung der Friedhofskapellen für Gottesdienste nicht gestattet. Ein Requiem kann zu einem späteren Zeitpunkt angepasst gefeiert werden.

Die monatliche Hauskrankenkommunion wird bis auf weiteres ausgesetzt. Die Spendung der Krankenkommunion und/oder der Krankensalbung werden aber auf besonderen Wunsch den alten und kranken Menschen nach Absprache weiterhin ermöglicht.

Die Feier Erstkommunion muss aufgrund der Gesamtsituation zunächst bis in die zweite Jahreshälfte verschoben werden. Die in unseren Gemeinden geplanten Gold- bzw. Jubelkommunionen werden ebenfalls nicht gefeiert werden können. Dies betrifft auch sämtliche Firmfeiern im Erzbistum Paderborn.

Die aktuellen Regelungen gelten in unserem Erzbistum zunächst bis einschließlich 19. April 2020.

Borgentreich, den 17. März 2020

Werner Lütkefend, Pfarrer

Weiterlesen …


Borgentreich

Ökumenische Initiativen

Um die rasante Ausbreitung der Infektion mit dem Corona-Virus zu verhindern, müssen die sozialen Kontakte der Menschen massiv begrenzt werden – auch im Bereich der Kirche. In dieser Zeit der Einschränkungen und Isolation starten die katholischen (Erz-)Bistümer und Evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen eine ökumenische Initiative: In allen Kirchengemeinden erklingen ab Sonntag, 22. März, täglich um 19.30 Uhr für fünf Minuten die Kirchenglocken, um Menschen zu Gebet und Innehalten einzuladen und so miteinander zu verbinden.
„Glockenläuten verbindet: Menschen mit Gott, Menschen untereinander, Himmel und Erde“, schreibt Generalvikar Alfons Hardt. Das Glockenläuten lade zum persönlichen Innehalten, zu Stille und Gebet zu Hause ein. „Da öffentliche Gottesdienste zurzeit nicht gefeiert werden dürfen, werden wir durch das gleichzeitige Gedenken und Bedenken beim Läuten der Glocken an unterschiedlichen Orten zu einer lebendigen Gemeinschaft.“

In einer ebenfalls ökumenischen Aktion laden in den Kreisen Höxter und Paderborn die Kirchengemeinden sonntags um 10 Uhr zum gemeinsamen Gebet ein. Zu dieser Zeit werden die Glocken wie zu einem Gottesdienst läuten; im Anschluss erklingen – wo möglich – neun einzelne Glockenschläge als Vaterunser-Läuten, mit dem dazu aufgerufen wird, gemeinsam wenn auch an unterschiedlichen Orten das Vaterunser zu sprechen.So sollen die Gläubigen, auch wenn sie nicht zusammen kommen können, doch miteinander beten.
Katholische Christen sind zudem eingeladen, morgens, mittags und abends den „Engel des Herrn“ zu beten. Alle Christen sind beim Tagesläuten angesprochen, im Gebet inne zu halten.

Weiterlesen …


Borgentreich

Firmung 2020

Für 95 Jugendliche hat am Aschermittwoch mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Borgentreicher Kirche die Vorbereitung auf den Empfang des Sakramentes der Firmung begonnen, die in der Fronleichnamswoche in drei Gottesdiensten durch Weihbischof Matthias König gespendet werden sollte. Infolge der Coronavirus-Pandemie musste die Vorbereitung jetzt gestoppt werden. Wann und in welcher Form sie wieder aufgenommen werden kann, lässt sich aufgrund der dynamischen Lage noch nicht sagen.

Weiterlesen …


Borgentreich


Events

Borgentreich
< Januar 2020 Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Borgholz
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Bühne
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Großeneder
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Körbecke
< Januar 2020 Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Lütgeneder
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Manrode
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Muddenhagen
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Natingen
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Natzungen
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Rösebeck
  Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Klus
< Januar 2020 Februar 2020 März 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Alle Gemeinden

Innerhalb der nächsten 30 Tage:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.