Absage aller Präsenzgottesdienste

Da der 7-Tages-Inzidenzwert am 24. Dezember mit 210,33 (Quelle: Homepage des Kreises Höxter) den kritischen Wert von 200 überschritten hat, kann die Feier von Präsenzgottesdiensten nicht mehr ver­ant­wortet werden. In Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Borgentreich werden zunächst alle Gottes­dienste bis einschließlich Sonntag, 10. Januar 2021, abgesagt. Falls die Situation sich vorher wider Er­war­ten grundlegend verbessert, muss neu überlegt werden.
Die Christmette an der Klus kann in Absprache mit dem Ordnungsamt stattfinden, weil das Konzept sicher ist und die Messe im Freien stattfindet. Nur für an­ge­mel­dete Besucher! Das gilt auch für die Aktion „Auf dem Weg nach Bethlehem“ für Familien mit Kindern in Borgentreich (vgl. Pfarrnachrichten, Seite 6) von Hei­lig­abend bis zum 2. Weihnachtstag, da diese ebenfalls draußen stattfíndet.
Die Kirchen bleiben zu den üblichen sowie zu den für die Weihnachtszeit abgestimmten Sonder­öffnungs­zeiten geöffnet, so dass der Besuch der Krippen mög­lich ist; in Borgentreich, Bühne, Körbecke und Na­tin­gen können alle Besucherinnen und Besucher wäh­rend dieser Zeiten an einer „Krippenfeier nonstop“ teilnehmen.
Die Entscheidung fällt allen Beteiligten und auch mir nicht leicht. Ich bitte um Verständnis bei denen, die gerne Gottesdienst gefeiert hätten und verweise auf die Angebote in Radio, Fernsehen und Internet!
Danken möchte ich allen, die sich in den letzten Wo­chen viele Gedanken und Mühen zur sicheren Feier der weihnachtlichen Gottesdienste gemacht und viel vor­bereitet haben. Leider lässt die Situation die Um­set­zung nicht mehr zu.
Die Priester des Pastoralverbundes Borgentreicher Land werden stellvertretend für die Gläubigen Heilige Messen unter Ausschluss der Öffentlichkeit feiern und die bestellten Messintentionen in diese Gottesdienste hineinnehmen.
Ich weise darauf hin, dass unser Pfarrbüro bereits seit der vergangenen Woche außer für Notfälle für den Publikumsverkehr geschlossen ist. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.
Ihnen allen wünsche ich ein gesegnetes Weih­nachts­fest und ein gesundes neues Jahr 2021!
Werner Lütkefend, Pfarrer

Zurück