aktuelle Regelungen

Das Erzbistum Paderborn hat mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus bis auf weiteres die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen beschlossen. Dies betrifft in besonderer Weise öffentliche Gottesdienste, Tagungen, kirchliche Fortbildungsangebote, öffentliche Gremiensitzungen, Wallfahrten und sonstige Fahrten.

Alle öffentlichen Gottesdienste wie Eucharistiefeiern, Wortgottesfeiern, Andachten und ähnliches finden nicht statt. Die Priester des Pastoralverbundes Borgentreicher Land werden stellvertretend für die Gläubigen heilige Messen unter Ausschluss der Öffentlichkeit feiern und die bestellten Messintentionen in diese Gottesdienste hinein nehmen.

Die Kirchengebäude bleiben in dieser Zeit zu den ortsüblichen Zeiten als Orte des persönlichen Gebetes geöffnet. Das gilt ebenfalls für die Kluskapelle Eddessen.

Das Pfarrbüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen unsere Sekretariat zu den Öffnungszeiten telefonisch (05643 234) oder per E-Mail (pastoralverbund.borgentreich@t-online.de). Die Pfarrheime sind ebenfalls geschlossen.

Taufen und Trauungen können nicht in einer öffentlichen Feier begangen werden. Wenn aus triftigen Gründen diese Sakramente nicht verschoben werden können, kann die Feier nur im kleinsten Kreis (bei der Taufe Eltern und Paten, bei einer Trauung das Brautpaar und zwei Trauzeugen) stattfinden.

Beisetzungen dürfen ausschließlich im kleinsten Kreis direkt am Grab stattfinden. Wortgottesdienste in Friedhofskapellen bzw. das Requiem in Kirchen sind nicht möglich. Seitens der Stadt Borgentreich ist eine Nutzung der Friedhofskapellen für Gottesdienste nicht gestattet. Ein Requiem kann zu einem späteren Zeitpunkt angepasst gefeiert werden.

Die monatliche Hauskrankenkommunion wird bis auf weiteres ausgesetzt. Die Spendung der Krankenkommunion und/oder der Krankensalbung werden aber auf besonderen Wunsch den alten und kranken Menschen nach Absprache weiterhin ermöglicht.

Die Feier Erstkommunion muss aufgrund der Gesamtsituation zunächst bis in die zweite Jahreshälfte verschoben werden. Die in unseren Gemeinden geplanten Gold- bzw. Jubelkommunionen werden ebenfalls nicht gefeiert werden können. Dies betrifft auch sämtliche Firmfeiern im Erzbistum Paderborn.

Die aktuellen Regelungen gelten in unserem Erzbistum zunächst bis einschließlich 19. April 2020.

Borgentreich, den 17. März 2020

Werner Lütkefend, Pfarrer

Zurück