Gottesdienstübertragungen

Die Corona-Pandemie stellt einen schwerwiegenden Grund dar, der die Gläubigen kraft kirchlichen Rechts von der Verpflichtung zur Teilnahme an der Eucharistiefeier an Sonn- und kirchlichen Feiertagen (sog. „Sonntagspflicht“, can. 1248 CIC) entbindet. — Gläubige, die keinen Gottesdienst besuchen, sind eingeladen, den Sonntag dennoch zu heiligen, indem sie über die Medien an einer konkreten Eucharistiefeier teilnehmen und diese intentional mitfeiern. Wenn sie dann nicht kommunizieren können, ist dennoch die geistliche Kommunion möglich, d.h. sie können sich im Gebet mit Christus verbinden.

jeden Sonn- und Feiertag
10:00 Hörfunkgottesdienst (domradio/radio klassik)
10:00 Livestream aus dem Kölner Dom
11:45 Livestream aus dem St.-Paulus-Dom Münster
11:45 Livestream aus der Wallfahrtsbasilika Kevelaer
18:00 Livestream aus dem Paderborner Dom

1. und 3. Sonntag im Monat – 19. Juli, 2./16./30. August
10:05 Hörfunkgottesdienst (DLF)

2. und 4. Sonntag im Monat – 26. Juli, 9./23. August
09:30 Fernsehgottesdienst (ZDF)
10:00 Hörfunkgottesdienst (WDR 5)

Zurück