Die Pfarrkirche und ihre Orgel

Die kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist Borgentreich wurde 1833 bis 1836 erbaut. Sie ist die erste neugotische Kirche Westfalens. Neben einem spätbarocken Hochaltar sowie einem Gemälde des Brakeler Malers Rudolphi (1633 – 1696) befindet sich dort die größte Barockorgel Westfalens. Diese historische Orgel ist aufgrund ihrer speziellen Bauweise die weltweit größte Springladenorgel und zählt somit zu den berühmtesten Denkmalorgeln Europas (www.barockorgel-borgentreich.de).

Im gegenüberliegenden ehemaligen Rathaus der Stadt, einem klassizistischen Gebäude von 1850, wurde 1980 das erste Orgelmuseum Deutschlands eröffnet. Neben der Erklärung von Aufbau und Funktionsweise einer Orgel wartet das Museum mit vielen Exponaten auf, die zum Klingen gebracht werden möchten. (www.borgentreich.de) Kirche und Orgelmuseum locken jährlich viele Besucher nach Borgentreich.